aktuell.

Derzeit stehen drei Grundstücke am Brauhausberg hinter der neuen Schwimmhalle blu zum Verkauf. Im zugrundeliegenden Bebauungsplan 36-2 ist vorgesehen, das bestehende Gebäude des alten Restaurants Minsk abzureißen und auf dem Grundstück ein neues Wohngebäude mit ca. 7.565 qm BGF zu errichten. Alternativ ist in dem Bebauungsplan der Erhalt des bestehenden Gebäudes geregelt.Hierzu wurde durch (re)vive minsk ein Kaufangebot erarbeitet und am 29.11.2017 bei der Pro-Potsdam eingereicht.Derzeit befinden sich die Angebote in der Prüfung. (re)vive minsk war zur Angebotsverhandlung bei dem Grundstückseigentümer - den Stadtwerken Potsdam- und hat in einem final call das Angebot bekräftigt.

 

Da die Stadtwerke der Stadt weisungsgebunden sind, liegt die Entscheidung über den Erhalt des alten Terrassenrestaurants jetzt bei den Stadtverordneten der Stadt Potsdam.

Es gibt ein reges öffentliches sowie politisches Interesse am Erhalt des Bestandsgebäudes. Da mit der Annahme des Angebotes von (re)vive minsk der Verzicht auf einen gewissen Mehrerlös verbunden ist, sind die Mehrheiten im Stadtverordnetenparlament noch unklar.

Die letzten Entwicklungen sind auch auf unserer

fb-Seite zu finden.

Der offene Brief von (re)vive minsk zu den Optionen des Erhalts kann hier eingesehen werden:

offener Brief vom 05.02.2019